Rückschau: 1. YOGA meets YOU Retreat im DAS.GOLDBERG

Yoga.Retreat an besonderen Kraftplätzen. Und dazu gehört auch DAS.GOLDBERG!

Wir freuen uns sehr, heute Nachmittag unseren Yoga-Retreat mit einer internationalen Yogagruppe aus Canada, Belgien, USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien an unserem neuen Retreat-Ort „Das.Goldberg“ im Gasteinertal zu beginnen.

Sie lassen sich von jedem Punkt aus mit einer fantastischen Aussicht verwöhnen!

Nächstes Retreat hier im Oktober: yogameetsyou.com @ Das Goldberg – Natur- und Designhotel

Teilen mit:

Rückschau: YOGA meets YOU @Swisscom Games 2019 am international Yoga Tag

Grüße von den Swisscom Games 2019 in Tenero, Italienische Schweiz. Wir freuen uns, heute am World Yoga Day wieder hier mit YOGA meets YOU zu unterrichten.

Diese Veranstaltung findet alle 2 Jahre statt, wo tausende internationale Mitarbeitende von Swisscom 2 Tage lang eingeladen sind, verschiedene Sportarten, Kunst Workshops und Yoga mit YOGA meets YOU zu erleben!

Teilen mit:

Rückschau: Yogakurs mit der Fa. Rupp

Ein 10 Einheiten Yoga-Kurs mit Mitarbeitern der Firma RUPP Käsle @ YOGA meets YOU.

Schön zu sehen, dass immer mehr Unternehmen auch in Vorarlberg die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter fördern!

Teilen mit:

Rückschau: Yoga Retreats Valavier in den Frühlings-Monaten

Warum ein Yogaretreat? 

Ein Yoga-Retreat gibt Ihnen mehr Zeit für Reflexion und Kreativität, während Sie sich vom Alltag zurückziehen. In Kombination mit einer vegetarischen Ernährung fühlen sich Geist und Körper leichter. Stressniveaus nehmen ab und Schlafmuster können wieder hergestellt werden. Atemübungen und Yoga-Haltungen helfen dem Entgiftungsprozess, so dass Sie am Ende der Woche mit Energie und Vitalität strahlen. Die frische Bergluft und die Höhensonne hilft besonders in der dunklen, kalten Jahreszeit die Zellen mit frischen Sauerstoff und Vitamin D zu füllen.

Teilen mit:

Rückschau: Yoga Retrat Kalkan Mai 2019

Wir sind zurück im schönen Kalkan in der Türkei, wo heute Nachmittag unser nächstes Yogaretreat beginnt.

Es ist ein wunderschöner Ort, um neue Energie zu tanken, tief durchzuatmen, alles verlangsamt sich, sobald Sie ankommen, die Einheimischen sind sehr freundlich und entspannt.

Wir haben gerade unseren Morgenlauf hier gemacht – eine schöne Art, die Gegend von Kalkan zu entdecken: Man sieht, wie die alten Männer vor den Läden ihrer Kinder ihren Morgenkaffee trinken, die einheimischen Fischer gerade ihre Boote vorbereiten, Schildkröten unterwegs sind und immer ein Haufen wilder einheimischer Hunde mit uns zum Beschützen läuft.

Im Moment sind fast keine Touristen hier, alle arbeiten hart, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Unsere Yogagruppe kommt in einer Stunde an, in der Zwischenzeit entspannen wir uns am Pool.

Teilen mit:

Rückschau: Yoga und spirituelle Heilung, Ostern 2019

„Spirituelle Heilung durch Ausgleich der subtilen Energiefelder“

Ein besonderes Zertifikats-Osterprogramm in den österreichischen Alpen mit Umananda Stephen Quong

Stephen Quong hielt zum zweiten Mal in Europa einen Zertifikatskurs ab, in dem Sie die Teilnehmer persönlich mit eindrucksvollen Methoden der Selbstheilung und Heilung von anderen vertraut machen konnten, mit Prana, der Fernheilung und der Entwicklung unserer Intuition zur Identifizierung der Ursachen unserer Gesundheitsprobleme.

Tägliche Yoga-Kurse, Mantra-Gesang und Satsangs unter der Leitung von Keshava Peter Weitgasser und Narayani Samira Sefzig.

Nach dem Programm erhielten die Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung des gesamten Kurses: „Geistige Heilung durch Ausgleich der subtilen Energiefelder“ über 30,5 Einheiten (á 60 min.)

Yoga und spirituelles Heilen wird wieder an Ostern 2020 stattfinden YOGAmeetsYOU.com

Teilen mit:

Rückschau Yogafestival Schwyz 6. & 7.4.2019

Dieses Wochenende wurde YOGAmeetYOU.com zum Yogafestival im Kanton Schwyz in der Schweiz eingeladen. Dort versammelten sich mehrere hundert Menschen für zwei Tage, um gemeinsam Yoga zu praktizieren.

Die Menschen konnten sich verschiedene Yogastile ansehen und die Vorträge von Keshava Peter Weitgasser zu den Themen „Ayurveda“, „Pranayama“ und „Die Auswirkungen von Asanas“ besuchen.

Ein besonderes Erlebnis war für die meisten Teilnehmer der „Satsang“ am Samstag mit Keshava, wo die Leute auch eine inspirierende Einführung in die Kirtan-Gesangs- und Yoga-Philosophie erhielten.

Eine weitere besondere Veranstaltung war das Konzert mit „Ambäck“, einer jungen Schweizer Folklore-Band mit hervorragenden Musikern.

Unser besonderes Dankeschön geht an Fabienne Heyne und Ivan Steiner von „heyoga“, die alles perfekt organisiert und diese Veranstaltung möglich gemacht haben und natürlich an alle Teilnehmer, die am Festival teilnehmen.


Teilen mit:

Rückschau Yoga Retreat Brandnertal 24. – 28.03.2019

Greetings from our latest Yoga Retreat 🕉
Our next Yoga Retreat @YOGAmeetsYOU.com

Teilen mit:

Chakras und Nadis

Die Chakren und das Nadi-System

Die Nadis

Laut den yogischen Lehren gibt es 72.000 Nadis oder Kanäle in der subtilen ätherischen Anatomie des Menschen. Die Nadis sind die Treiber des Herzens der Schwingungstherapie. Von den 14 großen Nadis sind drei von grundlegender Bedeutung: Sushumna, Ida und Pingala. Alle Nadis sind dem Zentralkanal Sushumna untergeordnet, der vom Basischakra bis zum Kronenchakra verläuft. Dieser zentrale Kanal scheint die Wirbelsäule zu durchschneiden, die cerebrospinalis zirkuliert. In der östlichen Lehre sind die Nadis des physischen Körpers oder der grobe Nadis die Venen, Arterien und Nerven.

Obwohl unser dreidimensionaler Lebenszustand mit sieben großen Chakren zusammenhängt, gibt es in unserem Energiesystem Tausende von Chakren. Jeder von ihnen hat eine wertvolle Funktion und dient verschiedenen Zwecken. In der Regel sind die Chakren die Übersetzer unserer angeblichen Erinnerungen.

Sie fungieren als interdimensionale Portale, die uns den Zugang zu der
notwendigen Energie ermöglichen, um unsere Lebenserfahrungen in Fülle zu leben. Sie fungieren als Organe und metabolisieren durch ihre Oberflächen die Lebensenergie, die von unseren feinstofflichen Körpern kommt. In jedem der Chakren wird die Energie harmonisiert und durch die verschiedenen endokrinen Drüsen an den Rest des physischen Körpers verteilt. Der freie Energiefluss durch die Chakren gewährleistet einen reibungslosen Fluss der Lebensenergie zum Rest unseres Systems und gibt dem physischen Körper Gesundheit und Vitalität.

Die Chakren können unsere Stimmungen und unser Verhalten durch hormonelle Einflüsse verändern, da sie eng mit unserer Zellstruktur und unserem endokrinen System verbunden sind. Die Einnahme der Energien aus den Chakren erfolgt durch das Netzwerk feiner Kanäle des subtilen Energiefeldes, das von den Yogis Nadis genannt wird. Es bildet das, was wir als das ätherische Doppel kennen, das dem gesamten System das Aussehen eines farbigen Gitters gibt. Während wir nicht alle dreidimensionalen Erfahrungen in einer Existenz vollständig aufnehmen können, durchlaufen wir den Prozess, um aufeinanderfolgende Verkörperungen durchzuführen und die Energie ständig durch das Spiel der Materialisierung und Entmaterialisierung umzuwandeln.

Körperliches Leben und Tod unterscheiden sich nur in der äußeren Darstellungsform von Energie. Es wird gesagt, dass der Geist das Feld
verlassen muss, um zu sterben, aber das heißt, dass die Energie der Materie
wieder in Geistesenergie umgewandelt wird; Rückkehr zur Bewältigung der
Aufgabe, das Bewusstsein zu schärfen, nachdem es die Erfahrung des physischen Lebens assimiliert hat. Während eine Seele nicht das gesamte programmierte Lernsystem erschöpft, in das sie eingefügt wird, kehrt sie durch seinen Willen oder die Anziehungskraft auf die physische Ebene zurück. Das heißt, die „Substanz“ des Geist-Bewusstseins wird wieder dicht.

Nadis Reinkarnation

Die universelle Energie wird durch das Chakrasystem verdichtet: Wenn sie in unseren physischen Körper absteigt, nutzt sie die Nadis als lebendiges
Energienetz, um sich breit auszubreiten und bewegt sich durch die Punkte, die in der Akupunktur als Meridiane bezeichnet werden. Auf diese Weise können alle Ungleichgewichte im physischen Körper durch das Chakrasystem somatisiert und erkannt werden, bevor sie überhaupt von Therapeuten, die mit subtiler Energie arbeiten, überhaupt zu existieren beginnen oder sich physisch manifestieren.

Teilen mit:

Rückschau: Neujahrsyoga 2018/19

Eine Gruppe von 13 inspirierten Yogis fand sich im YOGA meets YOU Haus am Bodensee zusammen. Jeden Tag kochten wir 2 yogisch vegetarische warme Mahlzeiten für die Teilnehmer, die aus ganz verschiedenen Orten kamen, um das alte Jahr in der Stille hier bei uns zu beenden und mit viel Energie ins neue Jahr zu starten.

Neben den Yogastunden, Meditationseinheiten und Entspannung gab es interessante Vorträge zur Yogamythologie und Phylosophie. Besonders herzöffnend war das gemeinsame Kirtansingen, wo so einige verborgene Talente entdeckt wurden. Der Neujahrsabend wurde mit einer reinigenden Puja gekrönt. Besonder angetan waren alle von den schönen Winterwanderungen in unserer unmittelbaren Umgebung.

Teilen mit: